Wir befinden uns …

 

im Jahr 2019 n. Chr. Die ganze Literatur ist von neorealistisch-zeitgeschichtlichen Familienromanen besetzt. Die ganze Literatur? Nein! Ein Autor aus der schwäbischen Kleinstadt Tübingen hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Es ist der Schriftsteller Joachim Zelter. Er hat in den letzten zwei Jahrzehnten neun Romane sowie mehrere Erzählbände, Theaterstücke und Hörspiele veröffentlicht. In der gegenwärtigen deutschsprachigen Literatur ist er eine Ausnahmeerscheinung, einer, der es auf die Spitze treibt, der den Dingen auf den Grund geht durch die Art und Weise seines Schreibens – ein radikaler Schriftsteller.“

Jörg Schuster, Literaturkritik.de