Corona zu zweit

WEITERE STÜCKE

CORONA ZU ZWEIT
Zweipersonenstück von Joachim Zelter

Theater Gütersloh
Mit Fabian Baumgarten und Christine Diensberg
Musik: Miriam Berger
Kamera: Marwin Gansauge und Kai Uwe Oesterhelweg
Regie: Christian Schäfer
Online-Uraufführung: 09.04.2020
Infos

 

Rita findet ihren neuen Nachbarn hinreißend schön. Doch wie kann sie ihn dazu bringen, dass er an ihrer Türe klingelt. Da kommt ihr eine grandiose Idee. Sie ist so durschlagend gut, dass er schon nach kurzer Zeit an ihrer Tür steht und klingelt. Und so entfaltet sich ein wahnwitziges und hocherotisches Kammerspiel zwischen den beiden, während um sie herum das Coronavirus das Land zunehmend in einen surrealen Ausnahmezustand versetzt, in welchem Liebe und Tod sich immer näher kommen.

 

„Ein kurzweiliges Kaleidoskop all jener Wünsche, Sehnsüchte  und Ängste, die die Krise aktuell hervorbringt.“
Die Glocke

„Ein starkes Lebenszeichen.“
Neue Westfälische

„Ein doppelbödiges Spiel um Liebe und Krankheit.“
kulturkenner.de

„Die erste Uraufführung nach dem Lockdown.“
Nachtkritik.de

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Bühnenstücke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.